Pallavolo

Programm 2018

Pallavolo beim Pétanque

Christian Ritzmann und Hansruedi Räber, Roli Schlatter v. l.).

32 Spieler nahmen am letzten Sonntag am Pétanqueturnier des Clubs Pallavolo, Sponsorverein der VC-Kanti-Volleyballerinnen, im Boulodrôme Dreispitz teil.

Mehr…

Auch dieses Jahr war den Sportlern der Wettergott wohlgesinnt – eine gleissende Sonne brannte erbarmungslos vom stahlblauen Himmel und liess die eine oder andere Schweissperle triefen. Nach der Begrüssung durch Präsident Roberto Belotti erklärte Ulla Baumer vom Gastgeber Pétanque Club Herblingen die Spielregeln und machte die Einteilung. Zwölf Teams kämpften in Zweier- und Dreiergruppen um Ruhm und Ehre. Dem jeweiligen Gegner wurde nichts geschenkt, der Zollstock musste einige Male entscheiden, welche Kugel näher am «Güggi» (Cochonnet) lag, was den einen oder mehrere Punkte brachte. Nach drei Qualifikationsrunden gewann das Team mit Roli Schlatter, Christian Ritzmann und Hansruedi Räber (im pd.-Bild unten links v. l.) das Finalspiel gegen Claudia Büchler, Hansjörg Diller und Marcel Mettler. Just vor der Rangverkündigung gesellte sich noch der VC-Kanti-Spiel-Scout Matthias Lerch zur Runde. Er kam nicht allein, sondern brachte gleich noch die neue Spielerin Anna Mebus mit, mit welcher er direkt von Holland angereist war. Danach wurde das Grillbuffet eröffnet. Wie jedes Jahr präsentierte Babu Waldvogel ein hervorragendes Dinner: Grillspiess «Partyvogel» mit diversen exzellent marinierten Fleischsorten und frische Salate. Beim gemütlichen Beisammensein wurde dann noch rege diskutiert und geplaudert. ( pd)

Weniger…

Sponsorenessen VC Kanti

VC Kanti Gönnerklub Pallavolo feierte mit dem NLA Team die erfolgreichen Spiele in Neuenburg im Restaurant Gennersbrunnerhof.

Mehr…

Im Garten bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein genossen die Teilnehmer den Apéro offeriert von GVS Schachenmann. Vizepräsident René Werner begrüsste die rund 60 gut gelaunten Donatoren, bedankte sich für die zum Teil grosszügige Unterstützung und gratulierte den Spielerinnen und dem Staff zum erfolgreichen Halbfinaleinzug in der laufenden Meisterschaft.
Wir sind happy nach der eher schwierigen Zeit mit dem Sieg im Viertelfinal die sportlichen Ziele erreicht zu haben und werden jetzt alles daran setzten eine Medaille nach Schaffhausen zu holen, so der Teamkapitän Natalia Cukseeva im Namen des Teams, in ihrer Dankensrede. Bei köstlichen Apérohäppchen vom Wirt Stefan Gaus verkauften die Spielerinnen anschliessend Lose, als Gewinn gab es ein vom ganzen Team unterschriebenes Trikot von Chantale Riddle, die in dieser Saison von der Athletin leider nicht mehr benutzt werden kann.

Beim feinen Essen in der Gaststube gab es mit den, an verschiedenen Tischen platzierten, in tollen Outfits kaum wieder zu erkennen, hübschen Frauen unterhaltsame Gespräche. Nach dem Hauptgang zog Chantalle Riddle mit Helena Eggli (DONAG AG) und Hansjörg Diller die glücklichen Gewinner der Trikots.

Erst in den Morgenstunden nahmen die letzten Gäste den, von der Firma Steinemann Kleinbus AG kostenlos für eine sichere Heimreise zur Verfügung gestellte Taxidienste in Anspruch.

Bilder Werner Schläpfer

Weniger…

Jubiläums-Pétanque-Turnier

Siegertrio des VC-Kanti-Sponsoren-Turniers (v. l.): Roberto Belotti, Geschäftsleiter der Wenger+Wirz AG und Präsident des Club Pallavolo, Heinz Looser sowie Staatsschreiber-Stellvertreter Christian Ritzmann.

Mehr…

Bereits zum zehnten Mal dürfen die Mitglieder des Sponsorenclubs Pallavolo des VC Kanti das Gastrecht beim Pétanque-Club Herblingen geniessen. Es gilt, die je 650 Gramm schweren Stahlkugeln mit einem gekonnten Wurf so nahe als möglich ans Cochonnet zu bringen. Um jeden Millimeter wird hart aber fair gekämpft. Nicht selten muss ein Massband zu Hilfe genommen werden, um die Punkte richtig zu verteilen. Nebst den fast 40 Donatoren kämpfen auch der neue Trainer der 1. Mannschaft, Nicki Neubauer mit Frau Sabrina, als auch Assistenztrainer Ludwig Horwath bis zum letzten Punkt. Heinz Looser, Ex-Präsident des VC Kanti und Ehrenmitglied, lässt sich den Sieg nicht nehmen und gewinnt mit seinem Team zum dritten Mal in Folge das Turnier und darf den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Das erfolgreiche Trio setzt sich zusammen aus (im Bild unten, von links) Roberto Belotti, Geschäftsleiter der Wenger+Wirz AG und Präsident des Club Pallavolo, Heinz Looser sowie dem Staatsschreiber-Stellvertreter Christian Ritzmann. Der sehr unterhaltsame und sportliche Sonntagnachmittag wird, wie in den letzten Jahren schon, mit einem feinen und reichhaltigen Barbecue abgerundet. (cs)

Impressionen

Weniger…

Sponsorenessen

Seit vielen Jahren treffen sich traditionsgemäss die Sponsoren und das NLA-Volleyball-Team des VC Kanti zum Nachtessen im «Gennersbrunnerhof».

Mehr…

 Kürzlich fand dieser beliebte Event an einem prächtigen Frühlingsabend statt, und die rund 70 Teilnehmer durften den Apéro, offeriert von der GVS Schachenmann AG und von «Gennersbrunnerhof »-Wirt Stefan Gaus (im Bild von Werner Schläpfer hinten in der Mitte) bei angenehmen Temperaturen im Garten geniessen. Die Spielerinnen hatten sich für diesen Anlass chic herausgeputzt und waren kaum wiederzuerkennen. Sieht man die jungen Damen doch ansonsten ausschliesslich in Sportbekleidung. Pallavolo-Präsident Roberto Belotti begrüsste die Gästeschar und sprach dabei über die zu Ende gehende Saison, welche bekanntlich nicht optimal begonnen hatte. Das Team konnte sich aber steigern, sodass es schliesslich doch noch fürs Playoff gereicht hat. Chrissi Quade bedankte sich im Namen der Mannschaft für die tolle Unterstützung. In der Gaststube stieg alsbald der Lärmpegel drastisch an: Es wurde in verschiedenen Sprachen parliert – an jedem Tisch war mindestens eine Spielerin platziert –, womit sich interessante Gespräche ergaben. Nach dem feinen Essen wurde am Tisch von Kanti-Präsident Heinz Looser und «SN»-Verlagsleiter Stefan Wabel eine Runde «Röteli» gereicht; einige Spielerinnen wollten sich das auf keinen Fall entgehen lassen … Draussen, am Lagerfeuer, genoss man(n) eine feine Zigarre, und Pallavolo- Finanzchef Roland Schlatter legte fleissig Holz auf, damit das Feuer auch richtig schön loderte. Wie jedes Jahr sorgte die Firma Steinemann Kleinbus AG kostenlos für eine sichere Heimreise der Gäste. Und auch wie immer gehörte die letzte Fuhre den Hemmentalern, die den Heimweg erst nach Mitternacht und dem obligaten Chäsplättli angetreten haben. (CS.)

Bilder Werner Schläpfer

Weniger…

So sehen Sieger aus

Am 9. International besetzten Petanque Turnier des VC Kanti Gönner Clubs Pallavolo bekamen nach drei Stunden intensiverem Kampf v.r.Jana Vollmer, Elke Lais und VC Kanti Präsident Heinz Looser von Mélanie Pauli den Siegerpokal überreicht.

Mehr…

Bei wunderschönem Wetter war es am letzten Sonntag wieder einmal so weit, über dreissig Sponsoren und beinahe alle NLA-Spielerinnen fanden den Weg in das Boulodrôme Dreispitz. Nach der Begrüssung durch Club Präsident Roberto Belotti wurde den Geldgebern von VC Kanti Trainer Melanie Pauli die Akteurinnen das neu formierte NLA-Team der Saison 2016/17 vorgestellt.

Anschliessend erklärte Ulla Baumer vom Gastgeber Pétanque Club Herbling die Spielregeln und machte die Einteilungen. 16 Teams kämpften in Zweier- und Dreiergruppen um Ruhm und Ehre. Dem jeweiligen Gegner wurde nichts geschenkt, der Zollstock musste einige Male entscheiden, welche Kugel näher am Bouchon liegt, was den oder die Punkte brachte. Nach drei Qualifikationsrunden gewinnen Jana Vollmer, Elke Lais und Heinz Looser in einem spannenden Finalspiel gegen Kurt Schlatter, Jean Pierre Mühlentaler und Jonas Sulzberger das Turnier.

Herzliche Gratulation.

Beim gemütlichen Dinner Grillspiess "Partyvogel" wurden anschliessend die Geschehnisse rund um das Turnier und die Aussichten des VC Kanti in der kommenden Volleyballsaison diskutiert.

Herzlichen Dank dem Petanque Club Herblingen für die Gastfreundlichkeit.

Bilder

Weniger…

Naturschutzgebiet Taubergiessen, ein „Dschungel mitten in Deutschland“.

Am Sonntag, 19. Juni, haben sich 32 Pallavolo-Mitglieder zum alljährlichen Sommerausflug getroffen.

Mehr…

Mit dem Rattin-Car sind wir bei sintflutartigen Regenfällen nach Rheinhausen gestartet, wo wir im Café de la Vida mit frischem Zopf und duftendem Kaffee verwöhnt wurden. Danach ging es weiter in den sogenannten „Dschungel mitten in Deutschland“. Petrus muss wohl Pallavolo-Mitglied sein, denn er organisierte Sonnenschein und angenehme Temperaturen für unser nächstes Vorhaben: Mit Booten wurden wir von fachkundigen Führern durch das idyllische Naturschutzgebiet Taubergiessen gelenkt. Biber, Schwäne, Enten, Haubentaucher – alle mit zum Teil frisch geschlüpftem Nachwuchs – machten diese wunderschöne intakte Landschaft noch sehenswerter. Natürlich wurde jedes Boot gut mit Weisswein bestückt, so dass niemand während der zweistündigen Fahrt verdursten musste… Nach der traumhaften Flussfahrt in den Rheinauen und einem kurzen Marsch erwartete uns der Car, welcher uns zum Anglerheim führte. Ein währschaftes Grillbuffet sättigte die hungrigen Mägen, und es wurde viel gelacht in der geselligen Runde. Mit vollen Bäuchen, alle ziemlich müde vom fröhlichen Beisammensein, wurde es im Car auf der Rückreise (inzwischen wieder bei teilweise strömendem Regen!) merklich stiller. Zurück in Schaffhausen wurde allen Teilnehmern eine frisch geräucherte Forelle aus dem Anglerheim überreicht, welche nicht nur sensationell duftete, sondern sich auch als wahre Gaumenfreude entpuppte!

Wir möchten allen - nicht nur dem Wettergott - ganz herzlich danken, welche zu diesem unvergesslichen Ausflug in irgendeiner Weise beigetragen haben.

Text Susanne Ernst

Fotos Susanne Ernst   Werner Schläpfer  

Weniger…

Pallavolo Regiowanderung

Auch wenn die Volleyballsaison abgeschlossen ist, die Aktivitäten des Clubs Pallavolo des VC Kanti ruhen nicht.

Mehr…

So traf sich eine Schar gut gelaunter Sponsoren bei bestem Frühlings­wetter am letzten Sonntag zur Regiowanderung. Start war im Langriet Neuhausen, Ziel das Forsthaus beim Engeweiher. Kurz nach dem Abmarsch wurden Patrick Stoll (Fotografie & Kommunikation, Schaffhausen), Assistenztrainerin Tanja Mühlethaler und Spielerin Yiting Cao als «vermisst» gemeldet. Sie hatten, wie Trainerin Mélanie Pauli nach telefonischer Suchaktion nach ihrem Lebenspartner verkündete, beim Fötele «irgendwie» den Anschluss verloren und irrten – wie sich später herausstellte – querfeldein durchs Gehölz. Yiting war ganz aufgeregt, war die Chinesin doch angeblich noch nie in einem Wald gewesen, und die Gefahr einer möglichen Holzbockattacke beunruhigte sie zusätzlich. Nach knapp zwei Stunden traf die Gruppe beim Forsthaus ein, wo Pallavolo-Kassier Roland Schlatter (Leu Treuhand, Neuhausen) und seine Frau Eva mit dem Apéro warteten. Auch war die Grillstelle schon angefeuert. Die Glut liess allerdings etwas zu wünschen übrig, sodass sich die hungrige Schar mit dem Essen in Geduld üben musste. Auf dem Bild von patrickstoll.ch sind (v. l.) Kantipräsident Heinz Looser, Marcel Büchler (HRM Bau und Invest AG, Löhningen), Helena Eggli (Donag Wohnungs-/Gebäudereinigung, Stetten), Yiting Cao, Maurizio Ceotto (E3 HLK AG, Winterthur), Pallavolo-Präsi Roberto Belotti (Wenger + Wirz AG) und Speaker Jean-Pierre Mühlethaler (JPM Haustechnik, Neuhausen). Heinz Fischer aus Dörflingen ­beglückte die Liebhaber feiner Zigarren mit Raucherwaren. Während Kanti-Präsi Heinz ­Looser mit Frau Daniela sich schon bald verabschiedete – er hatte einen Einsatz an der Frühlings-Show in Herblingen –, genoss Vize Sandro Poles (VPoles & Partner AG, Neuhausen) mit Partnerin Corinne Haas das gemütliche Beisammensein bis am frühen Abend. (bk.)

Weniger…

Sponsorenessen mit der ersten Mannschaft

Am letzten Freitagabend trafen sich rund 60 Sponsoren des VC Kanti zum traditionellen Saisonabschlussnachtessen bei Clubmitglied Stefan Gaus im «Gennersbrunnerhof».

Mehr…

Mit dabei auch Urs Leu mit Frau Rosi von Leu Event Catering, Thayngen (im Bild rechts von Werner Schläpfer), welche für einmal nicht selbst im Einsatz standen, sondern den Abend geniessen konnten. Das trockene Wetter liess den Apéro im Garten zu. Mit Weisswein, offeriert von der GVS Schachenmann AG, und mit feinen Häppchen vom «Gausi-Team» begann der Abend. Pallavolo-Präsident Roberto Belotti, Geschäftsführer der Wenger+Wirz AG, freute sich über ein «volles Haus». +Uber die im dieser Woche zu Ende gehende Saison verlor er nicht viele Worte; das überaus enttäuschende Resultat ist bekannt. Cheftrainerin Mélanie Pauli dankte – auch im Namen des Teams – den Donatoren für ihren Support und auch dafür, dass viele von ihnen oft zu den Heimspielen kamen und damit ihre ideelle Unterstützung bekundeten. Die Tischordnung in den Gaststuben – an jedem Tisch war mindestens ein Teammitglied platziert – ermöglichte angeregte Gespräche. Den Neumitgliedern Hans und Elvira Nägeli von Nägeli Holzbau, Benken, hat es im Kreise der Sponsorenfamilie sichtlich gut gefallen. Ebenso Teamärztin Dr. Regina Riess von der Praxis ZeniT Schaffhausen und Maurizio Ceotto von der E3 HLK AG, Winterthur, dem Chef von Co-Trainerin Tanja Mühlethaler. Von ihm war auch zu erfahren, dass Tanja an diesem Tag ihren 27. Geburtstag feierte. Sie wurde beim Dessert mit Lichterlöschen, Wunderkerzen und einem Happy-Birthday-Song überrascht. Wie immer sorgten zwei Chauffeure der Firma Steine­mann Kleinbus AG , die wie jedes Jahr zu einem Freundschaftspreis die Leute auf Wunsch zu Hause abholten und anschliessend wieder zurückbrachten, für den reibungslosen Ablauf der Fahrdienste. Und auch wie immer gehörte die letzte Fuhre dem harten Kern, dem diesmal auch Silke und Arnold Graf (Hotel Bahnhof) angehörten und die den Heimweg erst weit nach Mitternacht und dem obligaten «Chäsplättli» antraten. (bk)

Bilder Werner Schläpfer

Weniger…

Club Pallavolo erkürt Jassmeister

Jasskönig Bruno Wagen, umrahmt von Marcel Müller (2., links) und Marcel Spörli (3., rechts)

Mehr…

Bruno Wagen umrahmt von Marcel Müller (2., links) und Marcel Spörli (3., rechts) gewinnt den Jassplausch des VC-Kanti-Sponsorenclubs Pallavolo.

Kürzlich fand in der Satushütte der beliebte Jassplausch des Clubs Pallavolo statt. Für das leibliche Wohl sorgten Hüttenwart Werner Flückiger und ein feines Fondue von der Chäs-Hütte Tüscher GmbH. Die Spielleitung oblag Fredi Roth, der zusammen mit Karl Bernhard am Schluss die Matchblätter prüfte. Nach einem Begrüssungsapéro eröffnete Pallavolo-Präsident Roberto Belotti den Jassabend: 4 Passen à 8 Runden mit zugelosten Partnern waren auszutragen. Die gut knapp 40 Jasserinnen und Jasser kämpften ambitioniert um den Titel der Jasskönigin oder des Jasskönigs und dabei natürlich um jeden Punkt. Gewonnen wurde das Turnier von Bruno Wagen von der WKS Immobilien AG, gefolgt von Marcel Müller vom Druckwerk SH AG auf dem 2. Platz. Auf dem 3. Platz klassierte sich Marcel Spörli.

Trudi Bernhard, welche jeweils an den Kanti-Heimspielen in der BBC-Arena den Verkauf der Eintrittskarten betreut, musste sich mit dem etzten Platz begnügen, der traditionell mit einer Flasche Wein als Trostpreis «belohnt» wird. (rechts Pallavolo Präsident Roberto Belotti)

Weniger…

Pétanque zum Achten

VC Kanti Donatoren beim Spitzensport im Boulodrôme Dreispitz in Herblingen.

Mehr…

Unter der Leitung von Pétanque Club Herblingen Präsident Harry Waldfogel fand am letzten Sonntag die achte Austragung des Pallavolo Sport-Events statt. Unter den Teilnehmern waren auch der VC Kanti Präsident Heinz Looser, Trainerin Melanie Pauli, Assistenztrainer/in Tanja Mühlethaler und Matěj Rydval, sowie die Kantigirls Chrissi Quade, Zora Widmer, Livia Zaugg, Katerina Holaskova, Alexandra Schaber und Lucie Rydvalova. Nach drei intensiven Spiel-Runden, bei denen sich die Teams nichts schenkten, konnten Jana Volmer und Renata Belotti als Sieger den Pokal in die Höhe stemmen.

Herzliche Gratulation.

Beim gemütlichen Dinner Grillspiess "Partyvogel" wurden anschliessend die Geschehnisse rund um das Turnier und die Aussichten des VC Kanti in der kommenden Volleyballsaison diskutiert.    Bilder

Wir danken dem Pétanque Club Herblingen für die exzellente Bewirtung.

Weniger…

Pallovolo on Tour

Am wohl heissesten Tag in diesem Frühsommer trafen sich die VC-Kanti-Donatoren am letzten Sonntag zum alljährlichen Sommerausflug.

Mehr…

Treffpunkt war die Burgunwiese in Neuhausen, wo am Abend dann einige eine unerfreuliche Überraschung erlebten, weil sie wegen ungenügend bezahlter Parkgebühren eine Busse an ihrem Auto vorfanden... Vom Treffpunkt folgte ein kurzer Spaziergang zum Rheinfall, angeführt von Club-Pallavolo-Präsident Roberto Belotti von der Wenger + Wirz AG; das Schlusslicht machte Organisatorin Christine Schlatter von der Kurt Schlatter AG. Mit von der Partie war auch Kanti-Präsident Heinz Looser, der sich allerdings nach dem Mittagessen ausklinken musste. Wichtige Gespräche in Sachen neuer Trainer hatten Vorrang!

Am Rheinfall bestieg die unternehmungslustige Schar ein Boot und wurde während der Fahrt rheinabwärts von Kapitän Reto Holdenrieder mit viel Wissenswertem unterhalten. In Rheinau wurde geankert, und Rosmarie Mändli servierte ein feines Mittagessen. Nach einem „Boxenstopp“ ging die Fahrt auf dem Rhein weiter bis nach Ellikon und von dort mit der Fähre ans andere Ufer. Dort erwartete die Ausflügler eine wahre Mückeninvasion, der nur dank dem Insektenspray von Susan Sulzberger vom gleichnamigen Reisebüro einigermassen Einhalt geboten werden konnte. Nach einer kurzen Wanderung durch schattigen Wald erreicht die Gruppe schliesslich den Egghof bei Rüdlingen, wo es galt, die Schiesskünste unter Beweis zu stellen.

Und es zeigt sich einmal mehr: der Club-Pallavolo-Präsi ist nicht nur immer der schnellste Läufer am Sponsorenlauf, Roberto ist auch der beste Schütze, wenn es darum geht, die vorbeifliegende Scheibe, genannt Tontaube, zu treffen. Chancenlos mussten sich Markus Nowak von der SKB und Werner Schläpfer im Stechen um die Plätze geschlagen geben. Ein Rattin-Car von den mitgereisten Regula und Erich Schlatter führte die „Pallavolos“ gegen Abend sicher wieder nach Neuhausen zurück.

Christine Schlatter, Foto: Werner Schläpfer   Bilder

Weniger…

GV Club Pallavolo 2015

 Die 16. GV des Club Pallavolo ging am Freitag, 22. Mai 2015, über die Bühne.

Mehr…

Die 16. GV des Club Pallavolo ging am Freitag, 22. Mai 2015, über die Bühne. Mit einer Führung durch die Weinkellerei der GVS Schachenmann AG und einem vom Gastgeber offerierten Apéro wurde der Abend eröffnet. Anwesend waren 39 Mitglieder und 18 Gäste. Präsident Roberto Belotti und die übrigen Vorstandsmitglieder - René Werner, Roland Schlatter, Bea Keller und Christine Schlatter - wurden im Amt bestätigt. Für den zurücktretenden Revisor Karl Bernhard konnte Rolf Müller von der Allianz Suisse gewonnen werden. Ein feines Nachtessen von Leu Event Catering, seit der GV neues Pallavolo-Mitglied, rundete den gemütlichen Teil des Abends ab.

Fotos von Werner Schläpfer hier: http://1drv.ms/1FaS6pq

Christine Schlatter

Weniger…

Bruno Suter gewinnt den Jassplausch des Sponsorenclubs Pallavolo

Jasskönig Bruno Suter umrahmt vom Zweitplatzierten Kurt Bernhard (r.) und Marcel-Leu-Stremula auf dem 3. Rang.

Mehr…

Kürzlich fand in der Satushütte der beliebte und traditionelle Jassplausch des Sponsorenclubs Pallavolo statt. Für das leibliche Wohl sorgten Hallenwart Werner Flückiger und zwei versierten Fondue-Köchinnen von Chäs Tüscher. Die Spielregie oblag Fredi Roth, der zusammen mit Pallavolo-Revisor Karl Bernhard am Schluss die Matchblätter prüfte. Mit rund 30 minütiger Verspätung traf das „Transpörtler“-Paar Noldi und Ruth Isliker aus Neuhausen ein, die „eine falsche Zeit im Kopf gehabt hatten“, sich aber für ihren Lapsus später grosszügig revanchierten.

Nach einem Begrüssungsapéro eröffnete Pallavolo-Präsident Roberto Belotti den Jassabend: 4 Passen à 8 Runden mit zugelosten Partner waren auszutragen. Die gut 30 Jasserinnen und Jasser kämpften ambitioniert um den Titel der Jasskönigin oder des Jasskönigs und dabei um jeden Punkt. Gewonnen wurde das Turnier von Bruno Suter von der Maag Spenglerei AG, gefolgt von Kurt Bernhard auf dem 2. Platz. Auf dem 3. Platz klassierte sich Marcel Leu-Stremula von der AML GmbH in Siblingen. Alle Jassfrauen fanden sich erstaunlicherweise auf den letzten Rängen, was aber mit Sicherheit an den Karten und nicht am Können lag! Nur den allerletzen Platz, der mit einer Flasche Wein als Trostpreis belohnt wurde, belegte Pallavolo-Kassier Roland Schlatter von der Leu Treuhand AG, der sich vor zwei Jahren noch als Sieger feiern lassen durfte.

Weniger…

7. Pallavolo Pétanque Championship 2014

Die Sieger von Links Zora Widmer, Vito Serratore, Beatrice Meier

Mehr…

7. Pallavolo Pétanque Championship 2014

An der siebten Austragung des Pallavolo Pétanque Turnier gab es ein neuer Teilnehmerrekord und der Wettergott meinte es gut mit den Donatoren des VC Kanti. Zu Beginn des Events gab es noch ein paar Regentropfen, im Verlauf des Turniers klarte der Himmel auf und beim gemütlichen Nachtessen kamen sogar Sommergefühle auf.

Unter den Teilnehmern befanden sich auch die Kantigirls Laura Sirucek, Simona Belotti, Lisa Leu, Livia Zaugg, Chrissi Quade, Lucie Rydvalova Zora Widmer und der Betreuerstab Dirk Gross, Mattias Lerch, Matěj Rydval und Präsident Heinz Looser.

Pünktlich um 14:00 begrüsste der Präsident des Pétanque Club Herblingen Harry Waldvogel seine Gäste und erklärte die Regel, derweil Ulla Baumer die Gruppenauslosung vornahm. Zwanzig Dreierteams kämpften in drei Durchgängen mit viel Eifer und Spass um jeden Punkt. Am Schluss gewinnt Zora Widmer mit Beatrice Meier und Vito Serratore in einem spannenden Finale, bei dem sie sich auch nicht von einem grossen Rückstand aus der Ruhe bringen liessen, verdient die Trophäe. Herzliche Gratulation.

Der Abschluss eines rundum gelungenen Anlasses bildete das Spiessgrillieren.

Bei Speis und Trank wurden über Erfolge, Niederlagen und vergebenen Chancen im Turnier, sowie über andere Nebensächlichkeiten, wie z.B. die Kantigirls schlagen in dieser Saison Volero Zürich und werden Schweizermeister, diskutiert.

Ganz herzlichen Dank an den PÉTANQUE CLUB HERBLINGEN für die Gastfreundschaft.

Resultate   Bilder

Weniger…

Club Pallavolo Sommerausflug 2014

 Ziel ist das Tropenhaus in Frutigen

Mehr…

Nach der kürzesten Nacht des Jahres treffen sich 32 Mitglieder des Sponsorenclubs Pallavolo vom VC Kanti zum jährlichen Sommerausflug. Diesmal hiess es früh aufstehen, denn die Fahrt geht ins Berner Oberland. Ziel ist das Tropenhaus in Frutigen. Während der Fahrt mit dem Rattin-Car servieren die Inhaber Regula und Erich Schlatter persönlich Kaffee und Gipfeli. Auf einem Rastplatz dürfen die Ausflügler unterwegs einen feinen Apéro-Weisswein geniessen, spendiert von den mitgereisten Rosmarie und Paul Richli von der Weinkellerei zum Hirschen in Osterfingen. Die Führung durch das Tropenhaus ist sehr spannend und gibt Aufschluss über die Beschaffung der nötigen Energie. Einerseits wird das Wasser aus dem Lötschberg-Tunnel genutzt, und andrerseits werden die Abfälle aus dem Tropenhaus, der Fischzucht und dem Restaurant zu Bio-Gas umgewandelt. Die Störzucht ist sehr umfangreich und ergibt wertvolle Köstlichkeiten, was allerdings Geschmacksache ist, und nicht von allen Teilnehmern gleichermassen geschätzt wird. Kurt Schlatter ersteht eine kleine Dose Kaviar, welche noch gleichentags zu Hause verzehrt wird. Das Mittagessen findet in einem nahen Restaurant statt, wo aschliessend auf der Terrasse die mitgebrachten Zigarren von Heinz Fischer genossen werden. Dann folgt eine rund einstündige Wanderung der Kander entlang.

Ein kurzer Regenguss vermag die gute Laune von Daniel und Katrin Fehr (im Bild von Werner Schläpfer) nicht zu trüben und wird eher als willkommene Abkühlung an diesem heissen Sommertag geschätzt. Dann geht es wieder auf den Heimweg. Im Car ist Ruhe eingekehrt, denn für die meisten ist nun ein Nickerchen angesagt, während Chauffeur René die Reiseschar sicher nach Schaffhausen zurückbringt. (cs)    Bilder

Weniger…

Club Pallavolo GV 2014

Auf die kürzlich durchgeführte Generalversammlung des Sponsorenclubs Pallavollo des VC Kanti hatte Gianni Sigrist  (im Bild rechts oben von Bea Keller mit Lebenspartnerin Lisbeth Gysel) seinen Rücktritt aus dem Vorstand erklärt. Gianni Sigrist hat seit Bestehen des Donatorenclubs dessen Geschicke umsichtig und sehr engagiert geleitet, zuerst als Präsident und die letzten beiden Jahre als Vizepräsident. Der VC Kanti ist Gianni Sigrist für seinen hohen persönlichen Einsatz – davon auch knapp 20 Jahre in der Marketinggruppe – zu grossem Dank verpflichtet. Gianni wird dem Sponsorenclub Pallavolo als bekennend grosser Volleyballfreund auch zukünftig angehören; nun als verdienstvolles Ehrenmitglied.

Zum neuen Vizepräsidenten gewählt wurde René Werner (im Bild von Werner Schläpfer) von der Garage Engehof in Beringen. (bk.)

Sponsorenessen

Die Saison 2013/14 ist schon bald vorbei, es stehen noch maximal drei Spiele und das Essen mit den Sponsoren im Terminkalender der Kantigirls.

Mehr…

Letzteres fand am Wochenende statt. In entspannter Atmosphäre, im bis auf den letzten Platz gefühlten Gennersbrunnerhof, servierte Pallavolo Sponsor Stefan Gaus und sein Team ein exzellentes Mahl und die Spielerinnen diskutierten mit den Geldgebern über die Highlights der vergangenen Spielzeit.

Ein Dankeschön für die Gastfreundschaft an Stefan Gaus und Marianne Räss für die Bilder.

Bilder    Bericht

Weniger…

Jassplausch des Sponsorenclubs Pallavolo

Kürzlich haben sich knapp 50 Sponsoren in der Satushütte Schaffhausen eingefunden, um sich beim alljährlichen beliebten, Jassplausch des Sponsorenclubs Pallavolo des VC Kanti zu messen.

Mehr…

Für das leibliche Wohl sorgte Hüttenwart Werner Flückiger zusammen mit seine Frau Christa und zwei Profi-Fondue- Köchinnen von Chäs Tüscher. Der Abend begann mit einen Apéro, bevor Pallavolo-Präsident Roberto Belotti (im Bild von Bea Keller rechts) alle herzlich willkommen hiess und die Spielregeln verkündete. Anschliessend verteilte Pallavolo-Revisor Karl Bernhard die Nummern, und das Jassturnier, Schieber mit zugelostem Partner, konnte beginnen. Es wurde konzentriert und eifrig um jeden Punkt gekämpft. Nach vier Passen à acht Spielen wurden die Ergebnisse ausgewertet, und der Jasskönig stand fest. Gewonnen wurde das Turnier von Roli Werner von der Schaffhauser Kantonalbank, gefolgt vom letztjährigen Drittplatzierten René Rüedi von der Reasco AG und Kurt Bernhard, der regelmässig in der VC-Kanti-Beiz tatkräftig mithilft. Die drei Herren durften sich über reich gefüllte Geschenkkörbe freuen. Im letzten Rang klassierte sich Roger Kubli von den Swiss Casinos AG, der zum Trost eine Flasche Rotwein erhielt. Abgerundet wurde der Abend, an dem eine lockere und ausgelassene Stimmung herrschte, traditionell mit einem feinen Fondue, dem alle tüchtig zusprachen und das – wie immer – hervorragend schmeckte. (bek)

Weniger…

Club Pallavolo treibt Sport

Mehr…

Bereits zum sechsten Mal durfte der Sponsorenclub Pallavolo des VC Kanti am Sonntag Gastrecht beim Pétanque-Club Herblingen geniessen. Das Turnier auf der Anlage Dreispitz erfreute sich wie immer regem Zuspruch. Mit von der Partie waren auch die NLA-Spielerinnen Simona Belotti, Chrissi Quade, Zora Widmer und die zwei neuen Lisa Leu und Livia Zaugg. Trainer Dirk Gross gesellte sich zum Nachtessen ebenfalls dazu. Wie gewohnt hatte der Pétanque- Club um Präsident Harry Waldvogel und seine Helfer keinen Aufwand und keine Mühen gescheut, um den Volleyballdonatoren einen erlebnisreichen und gemütlichen Event zu organisieren. Gekämpft wurde hart, aber herzlich. Und nicht selten musste das Messband über Punkte entscheiden.

Gewonnen wurde das Turnier schliesslich von Kantipräsident Heinz Looser (rechts im Bild von Urs Wildberger) und Grafiker André Gaille. (bk.)

Weniger…

Club Pallavolo mit der Sauschwänzlebahn unterwegs

  Mehr…

Etwa um 9:30 trafen sich ca. fünfzig gutgelaunte Pallavolo – Wandervögel auf dem Carparkplatz Landhaus Schaffhausen. Auf dem Weg mit dem Rattin-Car nach Achdorf dem Ausgangsort der zweistündigen Wanderung, gab Präsident Roberto Belotti ein paar Infos bezüglich des Ausfluges.

Das Wetter spielte mit, es war nicht zu heiss und der Regen hielt sich zurück. In Einerkolonne ging es auf einem Wanderpfad durch die Wutachschlucht in Richtung Landsheim.

Pünktlich um die Mittagszeit traf die Gruppe in Landsheim im Gasthof Wutachschlucht ein. Das reichhaltige Salatbuffet und die Grilladen schmeckten den hungrigen Wanderer ausgezeichnet und bei guter Stimmung und einigen klaren Wässerchen verging die Zeit wie im Flug. Bald ertönte die Sirene von der Lok der Sauschwänzlebahn..

Nach einer einstündigen Fahrt durch Kehrtunnels und über Brücken mit einer fantastischen Aussicht erreichte die Bahn Blumberg.

Noch eine kurze Stärkung bevor der Bus den Gönnerklub wohlbehalten in Schaffhausen absetzte. Der harte Kern ließ den gelungenen Ausflug bei einer gemütlichen Runde in der Krossbox ausklingen.

Bilder

Weniger…

GV vom VC Kanti-Gönnerclub Pallavolo

Roland Schlatter(Kassier), Christine Schlatter(Beisitzerin), Roberto Belotti(Präsident), Bea Keller(Aktuarin)

Mehr…

Am vergangenen Freitag folgten rund 50 Sponsoren der Einladung zur jährlichen Generalversammlung des Clubs Pallavolo des Volleyballclubs Kanti Schaffhausen. Gastrecht boten die Swiss Casinos Schaffhausen mit Direktorin Jlona Vlach, welche die Gäste mit einem reichhaltigen Apéro auf dem Herrenacker willkommen hiess. Pallavolo-Präsident Roberto Belotti führte speditiv durch seine erste offizielle Versammlung. Jahresbericht und Jahresrechnung wurden ohne Gegenstimmen gutgeheissen. Der Präsident und die übrigen Vorstandsmitglieder – Gianni Sigrist, Roland Schlatter, Bea Keller und Christine Schlatter – wurden in ihrem Ämtern bestätigt. Im Anschluss an den offiziellen Teil erfuhren die Sponsoren, welche Spielmöglichkeiten im Swiss Casino angeboten werden. Und schon bald sah man den einen oder die andere beim Black Jack oder am Roulette- Tisch. Ob jedoch jemand den Jackpot knacken konnte, war nicht zu erfahren Ein feines Nachtessen aus der Küche von Tomislav Babic vom Restaurant Falken rundete die GV ab, worauf man sich an den Spieltischen oder an der Bar zum Ausklingen des Abends niederliess. (Christine Schlatter)

Weniger…

Regiowanderung vom Club Pallavolo

Mehr…

Die zum ersten Mal durchgeführte Regiowanderung vom VC Kanti-Gönner-Club Pallavolo hatte Wetterglück, die Sonne zeigte sich. Trotz frostiger Temperatur traf sich der harte Kern des Vereins auf der Sommerwies und machten sich auf den Weg zum Chrüzweg. Wie Marianne Räss Bilder zeigen gab es Hunger und die Wanderer liessen es sich am wärmenden Feuer schmecken.   Bilder   

Weniger…

“RUN AND FUN” Sponsoren-Lauf zugunsten der Juniorinnen-Abteilung

Die Verantwortlichen des VC Kanti mit vollen Engagement dabei. v.l. Matthias Lerch, Jürgen Schreier, Dirck Gross, Christian Ritzmann, Heinz Looser.

Mehr…

Mit dem alljährigen Sponsorenlauf, der einzigen Veranstaltung bei dem der komplette Verein mitwirkt, wird ein beträchtlicher Teil der Juniorinnenabteilung finanziert. Alle Vereinsmittglieder inklusive der ersten Mannschaft haben im Vorfeld fleissig Gönner gesucht, die einen Betrag pro Runde auf sie gesetzt haben. Bei einem gemütlichen Brunch konnten die Geldgeber mitverfolgen wie viele Runden, die von ihnen Gesponserten in die Bahn legten. Der Rundenrekord blieb zwar unangetastet aber die Besten erreichten 28 Umgänge in 10 Minuten à ca. 80 m. Gratulation

Die Kantigirls hatten sichtlich Spass an der sportlichen Ertüchtigung ihres Trainers Dirk Gross  Bilder

Weniger…

Sponsorenessen 2013

Wie immer um diese Zeit findet im Gennersbrunnerhof das alljährliche Sponsorenessen mit der NLA Mannschaft statt. Stefan Gaus mitten in den Kantiirls und seine Crew zauberte wie jedes Jahr ein fantastisches Menü auf den Tisch. Nachfolgende Bilder beweisen, sowohl die Kantigirls als auch die Sponsoren fühlten sich sehr wohl und genossen den Anlass sichtlich.
Herzlichen Dank an Stevan Gaus für die Gastfreundschaft und Marianne Räss für die tollen Bilder.

Bilder

Jassplausch vom 14. Januar 2013

Am letzten Montag fand in der Satushütte dar beliebte und traditionelle Jassplausch des Sponsorenclubs Pallavolo statt. Für das leibliche Wohl sorgten Hallenwart Werner Flückiger und zwei versierte Fondue-Köchinnen von Chäs Tüscher. Die Spielregie oblag Fredi Roth, der zusammen mit Pallavolo-Revisor Karl Bernhard am Schluss die Matchblätter prüfte, wo sich doch tatsächlich 3 Addidionsfehler fanden…!

Nach einem Begrüssungsapéro eröffnete Pallavolo-Präsident Roberto Belotti den Jassabend: 4 Passen à 8 Runden mit zugelosten Partner waren auszutragen. Mélanie Pauli, Passeuse von Volley Köniz, die zusammen mit Ihrer Geschäftspartnerin Barbara Surbeck in Schaffhausen ein Fitnesscoaching-Unternehmen betreibt, tat sich anfangs etwas schwer mit den Deutschschweizer Jasskarten. Aber sie schlug sich gut und klassierte sich schliesslich im Mittelfeld.

40 Jasserinnen und Jasser kämpften ambitioniert um den Titel der Jasskönigin oder des Jasskönigs und dabei um jeden Punkt. Während des Turniers gab es sogar einen Kontermatch zu verzeichnen, den sich Roger Kubli zusammen mit seiner Jasspartnerin Bea Keller gutschreiben durfte.

Gewonnen wurde das Turnier von Pallavolo-Kassier Roland Schlatter, gefolgt von Ruth Isliker auf dem 2. Platz und René Rüedi von der Reasco AG auf dem 3. Platz. Im letzten Rang klassierte sich Silvia Benois vom Teppichhuus Breiti AG, welche als Trostpflästerchen eine Flasche Rotwein erhielt und sich herzlich darüber freute.

Text + Bild: Bea Keller

Spitzensport Club Pallavolo


Wie alle Jahre betreibt der Gönnerclub des VC Kanti auch in dieser Saison harten Spitzensport. Im Petanque-Turnier spielten alle mit viel Elan und zeigten was sie in schweisstreibenden Trainingsstunden gelernt haben. Es wurde um jede Kugel gefightet, ein Punkt Differenz im Schlussresultat waren keine Seltenheit.


Natürlich durfte der gemütlich Teil mit feinen Spiessli vom Grill, Kartoffel und Salaten nach einem schweren Turniertag nicht fehlen, ebenso dazu gehört ein guter Tropfen um Siege und Niederlagen zu feiern.
Ein herzliches Dankeschön an den Petanque-Club Herblingen für die Organisation und Gastfreundschaft.


Gewonnen wurde das Turnier von Gianni Sigrist, Eva Schlatter und Fredi Roth

Pallavolo Sommerausflug 2012

Bilder
AM 7.45 Uhr bei der Clintis Bank hinter dem Bahnhof trafen sich über 40 Pallavolos zum alljährlichen Ausflug. Pünktlich fuhr der Rattincar Richtung Winterthur - St. Gallen - Bodensee. Roberto Belotti begrüsste während der Fahrt die gutgelaunte Schar und erklärte in etwa was geplant war. In Rorschach erwartete uns ein Hauch von Nostalgie, die Reise ging im offenen Wagen der Rorschach - Heiden-Bergbahn (RHB) ins Appenzellerland.


Am Ziel in  Heiden warteten am Bahnhof bereits zwei kompetent Ortsführer die während eines Rundgangs über die Geschichte des Kurortes berichteten.


Vom Kirchturm der katholischen Kirche hatte man einen fantastischen Ausblick auf den Bodensee und Altenrhein.


Anschliessend brachte uns der Bus zum Kaien von wo aus es auf Schusters Rappen über saftige Weiden an idyllischen Bauernhöfen und Kühen mit Hörner vorbei zum Ausflugsziel St. Anton ging.


Nach der einstündigen Wanderung gab es im Restaurant St Anton den wohlverdienten Lunch. Auch den beiden Präsidenten mundete es sichtlich.
Gestärkt machte sich die Gesellschaft mit dem Bus auf den Weg nach Rheineck zum Schiffshafen. Auf dem Boot Ryhneck schipperten die Kantigönner bei erfrischenden Getränken gemütlich den Rheinkanal entlang der Grenze zu Österreich zum Bodensee hinunter.


Nach eineinhalb Stunden legte der Kahn am Ausganspunkt der Reise in Rorschach an und um 18:30Uhr brachte uns der Rattincar wohlbehalten nach Schaffhausen zurück.
Vielen herzlichen Dank den Organisatoren für den wunderschönen Ausflug im Appenzellerland.
Es wahr Cool

Pallavolo GV 2012

undefined Roberto Belotti

 Pallavolo GV 2012 Bilder
Anlässlich der GV des VC Kanti Gönnerclubs gab es eine Rochade an der Spitze.
Gianni Sigrist verdienstvoller Präsident seit der Gründung vor dreizehn Jahren übergibt sein Amt der nächsten Generation und amtet in der nächsten Periode als Vieze. Mit Roberto Belotti Geschäftsführer bei Wennger und Wirz konnte ein junger dynamischer und motivierter Nachfolger gefunden werden. Durch seine Tochter Simona langjährige Juniorin und Libera bei Kanti, ist der neue starke Mann mit dem VC Kanti verbunden, wie auch seine ganze Familie. In den letzten beiden Jahren durfte Elena Steinemann die Gastfreundschaft der Belottis geniessen.


Gianni Sigrist ganz herzlichen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz und deine Grosszügigkeit die du in all den Jahren geleistet hast.
Roberto Belotti viel Erfolg und vielen Dank für dein Engagement für den VC Kanti.