Team 2019/20

Sara Pavlovic, Nicki Neubauer, Korina Perkovac, Elisa Suriano, Laura Unternährer, Elisa Lohmann, Kelsie Payne.
Irina Kemmsies, Pia Leweling, Vivian Guyer, Marija Smiljkovic, Katerina Holásková, Jessica Wagner, Filiz Yürükalan.

LAURA UNTERNÄHRER VON DER CôTE D’AZUR NACH SCHAFFHAUSEN

Die Kaderzusammenstellung des VC Kanti Schaffhausen für die kommende Saison ist abgeschlossen. Der neuste Zugang ist die Schweizerin, Laura Unternährer, welche nach ihrem Jahr in Frankreich bei Volero Le Cannet aus persönlichen Gründen in die Schweiz zurückkehrt.

Mehr…

Der VC Kanti Schaffhausen konnte sich mit der Schweizer Top-Spielerin auf einen Zweijahresvertrag einigen. Nach acht erfolgreichen Jahren auf dem internationalen Parkett (sieben davon in der Schweiz bei Volero Zürich und das letzte Jahr in Frankreich bei Volero Le Cannet) hat sich die Jurassierin für einen Wechsel entschieden und wird ihren langjährigen Verein Volero, mit welchem sie sowohl national wie auch international grosse Erfolge feiern konnte, auf die kommende Saison hin verlassen. «Volero wird immer ein Teil meines Lebens sein. Ich bedanke mich bei Volero und vor allem bei Stav Jacobi für acht wundervolle Jahre und für viele tolle Momente. Nun freue ich mich aber auch auf meine neue Herausforderung bei Schaffhausen und hoffe, dass ich mein neues Team auf dem Weg zur nationalen Spitze unterstützen kann» so Unternährer.

Nicki Neubauer, Headcoach beim VC Kanti Schaffhausen, zeigt sich ob dieser Neuverpflichtung mehr als nur erfreut: «Mit der Verpflichtung von Laura ist uns auf dem Transfermarkt natürlich ein absoluter Coup gelungen. Laura soll uns sowohl in der Annahme als auch im Angriff mehr Stabilität verschaffen und mit ihrer Erfahrung auch in heiklen Situationen die nötige Ruhe einkehren lassen. Ich freue mich schon sehr, mit ihr zu arbeiten». Und nicht zu vergessen ist, dass sie eine Schweizer Spielerin ist, was dem Coach die Besetzung der beiden zwingend notwendigen «Schweizer Positionen» (LAS = Lokal ausgebildete Spielerin) im Spiel einfacher machen wird.

Mit den Neuzuzügerinnen Laura Unternährer, Elisa Suriano (von NUC) und Korina Perkovac verfügt Neubauer in der Saison 2019/20 über drei Schweizerinnen für die zwei Abnahme-/Aussenangriffspositionen; hinzu kommt neu Pia Leweling (VC Offenburg (2. Bundesliga). Als sichere Option bleiben ihm dafür mit der Zuspielerin Vivian Guyer und Mittelblockerin Marija Smiljkovic zwei weitere junge Schweizerinnen. Neu verpflichtet hat der VC Kanti überdies die deutsche Zuspielerin Irina Kemmsies, die US-Diagonalangreiferin Kelsie Payne, die 22-jährige Filiz Yürükalan (Aadorf/NLB, Diagonal) mit LAS Status und Libera Elisa Lohmann (vom deutschen Vizemeister Schwerin). Verlängert haben ihre Verträge die Mittelblockerinnen Katerina Holaskova – die Tschechin geht in ihre fünfte Saison beim VC Kanti – und die US-Amerikanerin Jessica Wagner. Zusammen mit der Libera aus den eigenen Reihen, Sara Pavlovic, umfasst das Kantikader 2019/20 13 Spielerinnen. (pd./hcs.)

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

Weniger…

Elisa Lohmann heisst die neue Libera beim VC Kanti

Nachdem der Vertrag mit der bisherigen Verteidigungsspezialistin Johanna Edberg nicht mehr verlängert wurde, hat sich der Staff des VC Kanti Schaffhausen entschieden mit zwei jungen Spielerinnen, beide mit grossem Entwicklungspotenzial, auf der Liberaposition in die bevorstehende NLA-Saison 2019/2020 zu starten.

Neben der bisherigen Sara Pavlovic aus dem eigenen Kanti-Nachwuchs verstärkt sich der VC Kanti Schaffhausen mit der 20-jährigen Elisa Lohmann.

Die Norddeutsche wechselt vom deutschen Spitzenklub SSC Palmberg Schwerin (welcher die letzte Saison als Deutscher Vize-Meister abgeschlossen hat) in die Munotstadt. In Schwerin wurde Lohmann zweimal Deutscher Meister und in dieser Saison Pokalsieger. Lohmann gehört ebenfalls zum erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft und wird im Juni 2019 an der Universiade in Italien teilnehmen.

Kanti-Headcoach Nicki Neubauer zeigt sich ob dieser Neuverpflichtung sehr erfreut: „Mit Elisa gewinnen wir eine junge, sehr dynamische Libera, die bereits einige Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln konnte. Elisa freut sich sehr auf ihr Engagement in der Schweiz, Sie möchte hier Ihre Karriere weiter vorantreiben und sich zu einer Führungsspielerin entwickeln“.

Aktuell ist Elisa, wie auch Kanti-Headcoach Nicki Neubauer, mit der Deutschen Nationalmannschaft am diesjährigen Montreux Volley Masters im Einsatz.

Hier ein Paar Infos über Elisa Lohmann.

Montreux Master: Nicki Neubauer  als Headcoach beim 2:3 Krimi gegen China, Neukantigirl Elisa Lohmann hat durchgespielt beim Team Deutschland

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

VC Kanti Schaffhausen verlängert Vertrag mit Jessica Wagner

Die Kantifans werden in der Saison 2019/2020 neben den bereits kommunizierten Neuverpflichtungen auch ein weiteres bekanntes Gesicht auf dem Volleyballfeld sehen:
Jessica Wagner hat ihren Vertrag um eine weitere Saison verlängert und steht dem Trainerteam des VC Kanti Schaffhausen ab Anfang September zur Verfügung.
Die 25-jährige amerikanische Mittelblockerin überzeugte nach Meinung des Kanti-Trainers Nicki Neubauer in der letzten Saison mit ihrer Zuverlässigkeit und mit ihrer grossen Einsatzfreude. Vor Ihrer letztjährigen Verpflichtung in der Munotstadt spielte Wagner in Finnland bei LP Kangasala und wurde dort, wie bereits bei Ihren vorherigen Verpflichtungen in Spanien, zur besten Mittelblockerin der Liga gewählt.

Neue Diagonalspielerin für den VC Kanti Schaffhausen

Mit der 23-jährigen Amerikanerin Kelsie Payne verpflichtet der VC Kanti Schaffhausen für die anstehende Saison 19/20 eine neue Hauptangreiferin. Die sprunggewaltige und physisch starke Spielerin ist eine absolute Wunschkandidatin von Headcoach Nicki Neubauer und konnte aufgrund seines guten Netzwerkes realisiert werden.

Mehr…

Payne war an der Universität von Kansas eine der Topangreiferinnen der NCAA (National Collegiate Athletic Association) und heimste dort auch mehrfach große Auszeichnungen ein. In der letzten Saison absolvierte Sie in der Brasilianischen Superliga bei Esporte Club Pinheiros Ihre erste Profistation. Auch im US-Nationalteam konnte Sie sich in der Vergangenheit schon beim Pan-American Volleyball Cup beweisen.

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

 

Bericht Schaffhauser Nachrichten

Weniger…

Pia Leweling: Mit Bachelor zu den Eidgenossen

Drei Jahre lang war Pia Leweling eine der Leistungsträgerinnen bei den Volleyballerinnen des VC Offenburg. Nach dem Rückzug der Ortenauerinnen in die 3. Liga nimmt die Außenangreiferin, die großen Anteil an den beiden Zweitliga-Meisterschaften des VCO 2018 und 2019 hatte, den nächsten Schritt auf ihrer Karriereleiter – beim VC Kanti Schaffhausen in der Schweiz.

Pia Leweling jubelt künftig für den Schweizer Volleyball-Erstligisten VC Kanti Schaffhausen. ©Ulrich Marx

Autor: Heiko Rudolf  bo+

Mehr…

»Es gab ein Angebot vom VC Wiesbaden und Anfragen von zwei, drei weiteren deutschen Erstligisten. Beim VC Kanti Schaffhausen habe ich mich aber am wohlsten gefühlt«, begründet die 21-jährige Psychologie-Studentin an der Universität Freiburg ihre Entscheidung für den Wechsel zu den Eidgenossen. Das Niveau beim Schweizer Erstligisten sei in etwa mit dem Mittelfeld der deutschen Bundesliga vergleichbar.

Auch private Gründe
»Diese Vorstellung war für mich verlockend. Trainer Nicki Neubauer, der zudem Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft ist, arbeitet sehr engagiert und professionell«, freut sich die 1,83 Meter große Annahmespielerin auf die neue sportliche Herausforderung am Oberrhein unweit der deutschen Grenze. »Die Schweiz ist ein sehr reizvolles Land, die Auswärtsfahrten verhältnismäßig kurz. Zudem war meine private Situation ein Faktor, der die Entscheidung mit beeinflusst hat«,erklärt die gebürtige Paderbornerin, die mit dem Offenburger Bundesliga-Faustballer und Stadtrat (Freie Wähler) Stefan Konprecht liiert ist.

Wiedersehen mit alter Freundin
Und noch ein Umstand hat der ehemaligen Kapitänin der deutschen Junioren-Nationalmannschaft die Wahl ihres neuen Arbeitgebers erleichtert: »Mit Irina Kemmsies wechselt eine gute Freundin, mit der ich in Paderborn einst das Volleyballspielen angefangen habe, zur neuen Runde als Zuspielerin ebenfalls nach Schaffhausen.«

Der Kontakt in die Schweiz kam durch ihren bisherigen Trainer beim VC Offenburg und neuen Chefcoach des Erstligisten Schwarz-Weiß Erfurt, Florian Völker, zustande: »Ihm gilt mein größter Dank. Florian war mir mit seinem großen Netzwerk in der Volleyball-Welt eine Riesenhilfe und hat mich mehreren Vereinen empfohlen.«

Studium im Fokus
Bevor Pia Leweling mit Beginn ihres Vertrags im September eine Wohnung in Schaffhausen bezieht, steht nun der Abschluss ihres Studiums im Vordergrund. »Die Meisterschaft haben wir mit dem VC Offenburg ausgiebig gefeiert. Seitdem liegt mein Fokus nun auf meiner Bachelorarbeit im Bereich Allgemeinpsychologie, die ich bis 30. Juni abgeben muss«, so Leweling, die ab und zu zu Erhebungen an die Uni nach Freiburg pendelt und nebenher als Kellnerin im Sir Gustav in Offenburg jobbt.

Weniger…

Filiz Yürükalan neu auf Diagonal

Vom NLB-Club VBC Aadorf wechselt die 22-jährige Filiz Yürükalan in die Munotstadt. Die Deutsch-Türkin wird den VC Kanti insbesondere auf der Diagonalposition verstärken und hat dazu einen 2 Jahresvertrag unterschrieben. Filiz Yürükalan spielte vor Ihrem Wechsel 2016 zum VBC Aadorf beim damaligen Erstligisten Pallavolo Kreuzlingen und fiel in den letzten Jahren immer wieder durch Ihre immense (Angriffs)Power etlichen Zuschauern, Journalisten und Scouts auf.

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

Pia Leweling wird ein Kantigirl

Wer hätte das gedacht? Im Jahr 2014 als der VC Kanti das WEVZA Turnier ausrichtete, gewann, angeführt vom Kapitän Pia Leweling, das Deutsche Juniorinnennationalteam hinter Italien die Silbermedaille in Schaffhausen. Jetzt 5 Jahre später  wird die  Aussenangreiferin ein Kantigirl.

Mehr…

2014 Deutsches Juniorinnennationalteam(h 4. v. L.  Pia Leweling

Die 1.83 m grosse 21-jährige Deutsche Juniorennationalspielerin hat mir Ihrem Talent viel zu den zwei Bundesligameisterschaften des VC Offenburg der letzten beiden Jahre beigetragen. Von 2012 bis 2016 spielte Pia Leweling auch in der deutschen Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaft. Als Kapitänin führte sie die U18-Nationalmannschaft 2015 im Frühjahr bei der Europameisterschaft in Bulgarien und im Sommer bei der U18-Weltmeisterschaft im August in Peru jeweils zu Platz Sechs. Mit der U19- Nationalmannschaft erreichte Leweling im Sommer 2016 bei der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei Platz Sieben.

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

Weniger…

Elisa Suriano neu beim VC kanti

Für die kommenden Saison 2019/2020 konnte mit Elisa Suriano ein junges, vielversprechendes Schweizer Talent auf der Aussenangriffsposition vom Ligakonkurrenten und letztjährigen Schweizermeister NUC Volleyball abgeworben werden. Die 18-jährige Nationalteamspielerin war ausserdem eine tragende Stütze des Schweizer Juniorennationalteams.

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

NATIONALITÄT:CH 
GEBURTSJAHR:2001
GRÖSSE178 cm
Aussenangreiferin

Personelle Wechsel im VC Kanti-Kader auf die Saison 2019/2020

Veränderungen bedeuten auch Abschied nehmen. Aus unterschiedlichen Gründen hat sich das Management des VC Kanti entschieden die auslaufenden Verträge mit Kantigirls Karla Klaric, Angela Lowak, Chantale Riddle, Anna Mebus und Johanna Edberg nicht zu verlängern. Wir wünschen Euch alles Gute für ihre sportliche und persönliche Zukunft und sagen vielen herzlichen Dank für den grossen Einsatz während der vergangenen Saison.

VC Kanti Team 2019/20

Irina Kemmsies, Korina Perkovac, Marija Smiljkovic, Vivian Guyer, Katerina Holásková, Sara Pavlovic, Nicki Neubauer

Der VC Kanti Schaffhausen organisiert die Zuspielposition neu

Neben der bewährten Zuspielerin Vivian Guyer verpflichtet der Schaffhauser Volleyballclub auf die kommende Saison 2019/2020 die 22-jährige deutsche Nationalspielerin Irina Kemmsies für die Zuspielposition.

Mehr…

Kemmsies gilt als eines der grössten Zuspieltalente Deutschlands. 2017 gelang Ihr zur EM 2017 der Sprung ins Deutsche Nationalteam. Zu Ihren Stationen gehörten fünf Jahre beim USC Münster, sowie zwei Jahre beim 1. VC Wiesbaden, beides Clubs aus der ersten deutschen Bundesliga.

Die 1,81 m grosse Deutsche ersetzt beim VC Kanti Schaffhausen die 18-jährige Anna Mebus, die sich im Laufe der nun endenden Saison gut entwickelt hat. Mit diesem Wechsel erhofft sich der VC Kanti Schaffhausen jedoch wieder mehr Erfahrung auf diese sehr zentrale Position zu bringen.

Headcoach Nicki Neubauer zeigte sich über diese Neuverpflichtung sehr erfreut: „Irina ist ein vielversprechendes Talent, welches hervorragend in unser Konzept passt. Ich beobachte Ihren Werdegang bereits einige Jahre intensiv. Wir sind froh, dass wir durch diesen Transfer einen weiteren wichtigen Schritt zur Teamzusammensetzung der kommenden Saison machen konnten.“

Herzlich willkommen beim VC Kanti Schaffhausen. Viel Glück beim greatest Team in the Town.

Weniger…

VC Kanti hat den Vertrag mit Trainer Neubauer um zwei Jahre verlängert

Kurz vor dem Play-off-Start wartete Heinz Looser, der Manager des Kanti-NLA-Teams, mit einer erfreulichen Meldung auf: Trainer Nicki Neubauer (im Bild von Reinhard Standke) hat seinen Vertrag hier um zwei Jahre bis 2020/21 mit einer weiteren Option verlängert.

Mehr…

«Wir haben die Option eingelöst. Er hatte ein Angebot aus der 1. Bundesliga», bestätigt Heinz Looser, «aber seine Arbeit bei uns ist noch nicht abgeschlossen. Und Nicki wie auch wir sehen weiter gute Perspektiven in der Zukunft», freut sich Looser, den ausgewiesenen Fachmann in Schaffhausen zu halten. Heinz Looser ist langjähriger Szenenkenner im Spitzenvolleyball und Verantwortlicher fürs NLA-Team seit dem Aufstieg in der Saison 1991/92. Neubauers familiäre Situa­tion mit zwei Kindern und Wohnsitz im vorarlbergischen Feldkirch sprach sicher auch dafür. Für Looser zählen in erster Linie natürlich die sportlichen Argumente. Und da haben Nicki Neubauer und sein Team in der laufenden Saison die Fans zum Teil begeistern können. Mit dem Viertelfinal im Europacup und dem Cup-Halbfinal seien schöne Erfolge erzielt worden.

Weniger…