Jugend Nationalteam 02+

Jugend Nationalteam 02+

Johannes Nowotny, Annik Stähli (Volley Köniz), Jasmin Kuch (Volley Toggenburg) , Tabea Eichler (VBC Kanti Baden), Nehemie Holler (Volley Köniz), Katja Vogel (Physio), Annalea Maeder (Volley Köniz), Michaela Nussbaumer (VBC Steinhausen), Anouk Moser (Volley Espoir Biel-Bienne), Bruno Zürcher

Chiara Ammirati (Volley Lugano), Amelie Perret (Volley Espoir Biel-Bienne), Lia Capraro (Volleya Obwalde ), Mathilde Engel (VBC NUC), Sandrine Giroud (VBC Fully), Anna Surikova (SM'Aesch Pfeffingen), Annouk Erni (Volley Toggenburg)

Swiss Juniorinnennationalteam 02+

Zum Abschluss ein Sieg.

Deutlich gewinnt das Swissteam das letzte Gruppenspiel gegen Schweden und klassiert sich auf dem dritten Platz an der CEV U17 Volleyball European Championship. Leider konnten die Schweizerinnen die gute Leistung vom WEVZA Turnier nicht ganz wiederholen. Im entscheidenden Spiel gegen Belgien um Platz 2, was für die Qualifikation gereicht hätte, machte das Team von Johannes Nowotny zu viele Fehler.

Schweden – Schweiz 0:3(12:25, 17:25, 11:25)  Infos

Weiter geht es mit dem Team im Juni mit einem Training in Tenero und dem WEVZA U17 Turnier in Holland.

2018 CEV U17 Volleyball European Championship Belgien - Schweiz

Es wollte wohl nicht sein... Wir mussten uns Belgien geschlagen geben nach einem spannenden 4sätzer. Wie schon gestern machten wir am Anfang des Spiels keine Punkte und das führte dazu dass wir die ersten zwei Sätze nicht für uns entscheiden konnten. Im 3. Satz haben wir uns noch einmal zusammengerissen und konnten ihn mit super Angriffen und einer stabilen Annahme gewinnen! Im 4. Satz waren wir meist immer in führung jedoch drehte Belgien nochmals ende Satz auf und gewann schlussendlich 3:1.

Infos:

wollen wir unser nächstes Spiel gewinnen, dass wir am Sonntag wieder um 14:00 gegen Schweden bestreiten! #Kopfhoch #hoppschwiiz #swissvolleyball #next! #fight #🇸🇪 #eurovolleyu17w #emquali

2018 CEV U17 Volleyball European Championship - Women

Leider gab es gestern Abend eine 3:0 Niederlage gegen Rumänien... Wir machten viele Eigenfehler die dazu führten dass die Gegner immer wieder in Führung gingen und uns gelang es nicht viele Punkte zu machen. Jetzt wollen wir mach vorne schauen und hoffen auf einen Sieg gegen das Team aus Belgien, die wir schon am WEVZA Turnier geschlagen haben.

Infos:

Heute um 14:00! Livestream auf Facebook und Youtube.

 

Erfolgreicher Beginn der 2002+ Swissvolley Juniorinnen

Beim allerersten Turnier des Jahrgangs 2002+ klassierten sich die Girls auf dem sehr guten dritten Platz am WEVZA Turnier in Portugal.

Viel Potenzial habe das Team, so die Aussage der Verantwortlichen Johannes Nowotny und Bruno Zürcher im Trainingslager in Siggentahl vor Wochenfrist. Sie sollten recht behalten.

Mehr…

Gegen Belgien zeigten das Team Winner Mentalitäten
Mit dem sehr guten Auftaktspiel legten die Schweizerinnen den Schlüssel zum Erfolg in Portugal. Der knappe Sieg im ersten Satz gegen den Favoriten Belgien gab Selbstvertrauen, auch der Verlust des dritten Umgangs brachte das Team nicht aus dem Konzept.
Schweiz - Belgien, 3-1 (25-23, 25-20, 19-25, 25-20)

Erwartungen gegen Portugal 2 erfühlt
Favorit zu sein ist mental keine einfache Aufgabe. Die Erwartungen und somit der Druck sind höher. Das starke Schweizer Kollektiv meisterte aber auch diese Herausforderung mit Bravour. Mit dem 25:12 wurde den Portugiesinnen gleich zu Beginn der Partie der Schneid abgekauft. Wenn auch im zweiten Satz die Konzentration etwas nachliess, gab es nie einen Zweifel über den Ausgang der Partie.
Schweiz - Portugal, 3-1 (25-12, 23-25, 25-20, 25-15).

Turniersieger Holland zu stark.

Holland der spätere Turniersieger wusste um die Stärke des Gegners. Im zweiten Spiel des Turniers mussten die Niederländerinnen gegen Belgien eine 3:2-Niederlage einstecken und die Schweiz hat Belgien geschlagen. Dementsprechend konzentriert ging der Favorit ans Werk. Das Team von Johannes Nowotny konnte nur im dritten Satz einigermassen mithalten.

Niederlande - Schweiz 3:0 (25:12, 25:12, 25:21)

Mentale Meisterleitung

Mit einer geschlossener Teamleistung und mentaler Stärke in den entscheidenden Momenten gewinnen die Schweizer Juniorinnen das Spiel um Platz 3. Ging der erste Satz in der Verlängerung noch an Spanien, machten im weiteren Verlauf die Swissgirls, in Satz zwei und drei ebenfalls in der Overtime, die entscheidenden Punkte.
Spanien – Schweiz 3:1(25:27 28:26, 29:27, 25:21)

Mit dem erfolgreichen Abschneiden, mit drei Siegen in vier Partien, ist das Debüt der U17 Juniorinnen sehr positiv verlaufen und gibt Selbstvertrauen für die kommende Europameisterschaft Qualifikation in Bulgarien nächste Woche.

Weiter geht es bereits Morgen Mittwoch dem 26:12.2017 in Näfels mit der Vorbereitung für die EM-Qualifikation.

Weniger…

Swiss Volley Jugend Nationalteam 02+

So sieht unsere Zukunft aus! Swiss Volley hat 14 Spielerinnen mit den Jahrgängen 2002 für das künftige Jugend-Nationalteam selektioniert. Dieses Kader wird 2017 am Swiss Olympic 3T in Tenero teilnehmen und die Schweiz am 8-Nationenturnier vertreten. Herzliche Gratulation an Annik, Klara, Annalea, Anna Lea, Mathilde, Alina, Chiara, Michaela, Lea, Jasmin, Marcia, Néhémie, Lia und Sandrine!

Swiss Volley a sélectionné 14 joueuses nées en 2002 pour l'équipe nationale cadettes. L'année prochaine, cette équipe participera au 3T de Swiss Olympic et représentera la Suisse lors du tournoi des 8 nations. Felicitations à Annik, Klara, Annalea, Anna Lea, Mathilde, Alina, Chiara, Michaela, Lea, Jasmin, Marcia, Néhémie, Lia et Sandrine!

Kader liste