Frauen Nationalteam 2019

Kantigirl Korina Perkovac beim Nationalteam

Läuft alles nach Plan, startet am 15. August 2020 die Qualifikationsphase für die Volleyball-Europameisterschaft 2021. Heute startet deshalb eine Vorbereitung unter ungewohnten Bedingungen.

Vom VC Kanti ist in den nächsten zwei Wochen Aussenangreiferin Korina Perkovac mit dem Nationalteam im Trainingslager.😎💪👍

 Die Chancen einer historischen Doppelqualifikation der Schweizer Frauen und Männer wären intakt – wenn denn die Spiele stattfinden.

Mehr…

Wenn diese Tage die Spielerinnen und Spieler der Schweizer Volleyballnationalteams zum Training einrücken, ist einiges anders als geplant. Statt Trainingslagern, Testspielen im Ausland und gemeinsamen Aktivitäten mit ausländischen Teams in der Schweiz stehen den Volleyballcracks voraussichtlich zwei Monate Training in der BetoncoupeArena in Schönenwerd bevor. Auch das Trainingsziel ist weniger klar als vorgesehen – noch ist ungewiss, ob die EM-Qualifikationsspiele wie geplant als Hin- und Rückrunde zwischen dem 15. August und dem 5. September 2020 stattfinden können. 

Anne-Sylvie Monnet ist als Direktorin Volleyball bei Swiss Volley für die Nationalteams zuständig. Sie zeigt sich trotz der herausfordernden Situation optimistisch: «Noch ist vieles unklar. Allerdings sind alle teilnehmenden Teams bestrebt, eine Lösung zu finden, um die Spiele der EM-Qualifikation im Spätsommer dieses Jahres austragen zu können.». Sollte der aktuell geplante Modus nicht umgesetzt werden können, wäre auch eine Durchführung der Spiele in Turnierform denkbar. Um eine zu lange andauernde Ungewissheit zu verhindern, hat sich der Europäische Volleyballverband den 1. Juli 2020 als letztmögliche Frist für eine allfällige Absage der Qualifikationsphase diesen Sommer gesetzt.
Aus diesem Grund wird auch der Trainingsbetrieb im geplantem Umfang beibehalten. Während die Frauen bereits diese Woche zwei einwöchige Trainingscamps starten, absolvieren die Männer ihre Zusammenzüge im Juni noch in Form von Stützpunkttrainings jeden Montag und Donnerstag. Für diese Aktivitäten wurden 21 Spielerinnen und 20 Spieler aufgeboten. Im Juli stehen dann nach einem ersten Kaderschnitt für beide Teams praktisch durchgehende Aktivitäten in Schönenwerd an. 

Mit dem Start der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation nehmen auch die neu zusammengestellten Coachingstaffs ihre Arbeit in der Halle auf. Die neue Nationaltrainerin der Frauen, Saskia van Hintum, kann auf fast alle Spielerinnen zurückgreifen, die an der EuroVolley 2019 in Bratislava im Einsatz waren. Einzig Livia Zaugg hat für diesen Sommer aus persönlichen Gründen abgesagt. Gabi Schottroff und Chiara Petitat sind nach ihren Verletzungen noch rekonvaleszent. Dem Nationaltrainer der Männer, Mario Motta, stehen alle aufgebotenen Spieler zur Verfügung. Besonders erfreulich ist die Rückkehr ins Nationalteam von Schönenwerd-Urgestein Leandro Gerber. 

Einladung Media Day, 11. Juni 2020
Anlässlich des Media Days am 11. Juni 2020 stehen in Schönenwerd beide Nationalteams und deren Staff für Interviews zur Verfügung. Ausserdem stehen Medienschaffenden die Trainings der beiden Teams in der BetoncoupeArena offen. 

Programm Media Day:
– 15.00-16.00 Uhr Interviewmöglichkeiten mit Spielerinnen und Staff Frauen (nach Vereinbarung)
– 16.30-19.00 Uhr für Medienschaffende zugängliches Training Nationalteam Frauen
– 16.30-18.00 Uhr Interviewmöglichkeiten mit Spieler und Staff Männer (nach Vereinbarung)
– 18.00-20.00 Uhr für Medien zugängliches Training Nationalteam Männer

Anmeldungen für den Media Day und Anfragen mit Interviewwünschen werden bis am Dienstag, 9. Juni 2020 unter medien@volleyball.ch entgegen genommen. 

Kader Männer-Nationalteam Stützpunkttrainings Juni 2020:
Harksen Peer, Position: Pass, Jahrgang 1995, Grösse: 194cm, Verein (Saison 19/20): Lausanne UC
Giger Reto, Pass, 1991, 196, Saarema (EST)
Ulirch Lars, Pass, 1999, 197, Traktor Basel
Roth Yves, Angriff, 1997, 201, Volley Schönenwerd
Gerber Leandro, Angriff, 1991, 195, Volley Schönenwerd
Weisigk Julian, Angriff, 2000, 196, Lindaren Volley Amriswil
Roos Joel, Angriff, 1993, 190, VBC Voléro Zürich
Ehrat Samuel, Mitte, 1992, 202, Traktor Basel
Brändli Thomas, Mitte, 1991, 201, Lindaren Volley Amriswil
Frame Christopher, Mitte, 1996, 196, Volley Schönenwerd
Maag Joel, Mitte, 1998, 203, Lindaren Volley Amriswil
Von Burg Mischa, Mitte, 1997, 197, Volley Schönenwerd
Zerika Karim, Mitte, 1996, 200, Lausanne UC
Djokic Jovan, Angriff, 1993, 193, Lindaren Volley Amriswil
Ulrich Luca, Angriff, 1997, 196, Volley Schönenwerd
Zeller Quentin, Angriff, 1994, 202, Chênois Genève Volleyball
Köpfli Tim, Angriff, 1996, 196, Lindaren Volley Amriswil
Fischer Julian, Libero, 1996, 174, Volley Schönenwerd
Hagenbuch Etienne, Libero, 1994, 181, Biogas Volley Näfels
Müller Luca, Libero, 1993, 190, Lindaren Volley Amriswil

Kader Frauen-Nationalteam Trainingslager Juni 2020:
Wassner Olivia, Position: Pass, Jahrgang 1999, Grösse: 186cm, Verein (Saison 19/20): Groupe E Valtra
Maeder Annalea, Pass, 2002, 186, Sm’Aesch Pfeffingen
Trösch Sarah, Pass, 1994, 176, Viteos NUC
Pierret Méline, Pass, 1999, 175, TS Volley Düdingen
Steinemann Elena, Angriff, 1994, 179, TS Volley Düdingen
Storck Maja, Angriff, 1998, 184, Ladies in Black Aachen (DE)
Künzler Laura, Angriff, 1996, 189, ASPTT Mulhouse (FR)
Lengweiler Julie, Angriff, 1998, 184, Viteos NUC
Brunner Sarina, Angriff, 1997, 178, TS Volley Düdingen
Perkovac Korina, Angriff, 1999, 184, VC Kanti Schaffhausen
Eiholzer Nicole, Angriff, 1995, 183, Viteos NUC
Ammirati Chiara, Angriff, 2002, 175, Volley Lugano
Zurlinden Lea, Mitte, 2001, 178, TS Volley Düdingen
Sulser Samira, Mitte, 1995, 187, TS Volley Düdingen
Matter Madlaina, Mitte, 1996, 183, Sm’Aesch Pfeffingen
Schwarz Godeliv, Mitte, 2002, 186, VBC züri unterland
Staffelbach Xenia, Mitte, 1998, 185, Viteos NUC
Saladin Livia, Libera, 2003, 170, Sm’Aesch Pfeffingen
Knutti Flavia, Libera, 1998, 172, TS Volley Düdingen
Deprati Thays, Libera, 1992, 172, TS Volley Düdingen
Engel Mathilde, Libera, 2002, 161, Viteos NUC
(jeweils 16 Spielerinnen im Training)
 
Weitere Informationen
– Anne Sylvie Monnet, Direktorin Volleyball (+41 78 622 59 79)
– Silvan Zindel, Communication Manager National Teams (+41 76 451 13 50)

Es wird gebeten, die Spielerinnen und Spieler für Interviewanfragen nicht direkt zu kontaktieren sondern diese an Silvan Zindel (medien@volleyball.ch / +41 76 451 13 50) zu richten. 

Weniger…

Schweizer Volleyballnationalteam strebt nächsten Grosserfolg an

Knapp ein Jahr nach dem ersten Auftritt des Frauen-Nationalteams an der EM-Endrunde in Bratislava gilt es für die Schweizer Volleyballerinnen im August 2020 wieder ernst.

Mehr…

In der Qualifikation für die Europameisterschaft 2021 trifft die Auswahl der neuen Nationaltrainerin Saskia van Hintum auf Estland und Weissrussland. Die Schweizerinnen profitieren dabei von etwas Losglück – während in den restlichen fünf Gruppen jeweils vier Nationen ums Weiterkommen kämpfen werden, sind dies in der Schweizer Gruppe A nur deren drei. Die besten zwei Teams jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde 2021. Die Gegnerinnen der Schweiz dürften den Volleyballfans noch bekannt sein. Gegen Weissrussland gelang an der EM 2019 in Bratislava der einzige Sieg und gegen Estland spielte die Schweiz zweimal an der European Silver League 2018. Beide Begegnungen konnten von den Estinnen gegen das damals noch sehr junge Schweizer Team knapp gewonnen werden. Nationaltrainerin Saskia van Hintum schätzt die Ausgangslage dementsprechend realistisch ein: «Jede Qualifikation ist eine Herausforderung. Wir werden zwei Spiele weniger bestreiten als die Teams in den anderen Gruppen, aber wir wollen und werden uns optimal vorbereiten um unsere beiden Gegner zu schlagen und uns zu qualifizieren.»

Weniger…